Kolloquien

Suche



Lateinamerika-Kolloquium im Wintersemester 2003/2004

Chile - 30 Jahre nach dem Militärputsch

Ort: Kochstr. 4, Hörssal C, 91054 Erlangen

Zeit: Mittwoch, 18 Uhr c.t.


12.11.2003

  • Michael Richter, Universität Erlangen-Nürnberg:
    Chile - Natur und Ressourcen

10.12.2003

  • Detlef Nolte, Institut für IberoamerikaKunde, Hamburg:
    Chile 30 Jahre nach dem Putsch:
    Eine politische Bilanz

14.01.2004

  • Klaus Eßer, Berlin:
    Weltmarktintegration aus eigener Kraft. Strategien und Perspektiven ressourcennaher Industrialisierung in Chile

21.01.2004

  • Chilenische Filmnacht im E-Werk-Kino, Fuchsenwiese 1:
    Ardiente Paciencia von Antonio Skármeta (18.00 Uhr)
    und Il Postino von Michael Radford (20.00 Uhr).
    In Kooperation mit UPLA - Unión Pro Latinoamérica

04.02.2004

  • Birgit Seibert, Universität Erlangen-Nürnberg:
    Pía Barros - multimediale Experimente in der Literatur von Frauen im Chile der posdictadura



Die Sektion Iberoamerika lädt am 05.12.2003 in den Ausstellungssaal der Universitätsbibliothek Erlangen zum Kolloquium:

Panama: 100 Jahre Unabhängigkeit

Handlungsspielräume und Transformationsprozesse einer Kanalrepublik




9.00 Uhr

  • Walther L. Bernecker, Sprecher der Sektion Iberoamerika:
    Begrüßung

9.15 Uhr

  • Friedrich von Krosigk, Universität Erlangen-Nürnberg:
    Einführung in die Fragestellung und theoretische Perspektiven

9.30 Uhr

  • Thomas Fischer, Universität Hamburg:
    Panamas "Unabhängigkeit" - Von der nationalen zur globalen Geschichte

10.00 Uhr

  • Holger Meding, Universität zu Köln:
    Bedingt abwehrbereit. Die frühe Außenpolitik Panamas zwischen Schutzbedürfnis und Selbstbehauptung

11.15 Uhr

  • Karl-Dieter Hoffmann, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt:
    Wirtschaftlicher Bedeutungswandel und neue ökologische Herausforderungen des Panama-Kanals

11.45 Uhr

  • Sonja Haberzettl, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt:
    Der Beitrag des Tourismussektors zur Diversifizierung der panamaischen Ökonomie

14.30 Uhr

  • Verena Hanf, Adveniat, Essen:
    Zur sozialen und indigenen Problematik Panamas

15.00 Uhr

  • Rüdiger Zoller, Universität Erlangen-Nürnberg:
    Panama - ein Opfer der Globalisierung?
    Außenwirtschaftliche Ambitionen und Illusionen eines Kleinstaates

16.15 Uhr

  • Thomas Weitzenfelder, Stadt Nürnberg:
    Der Wandel der sicherheitspolitischen Bedeutung Panamas für die USA

16.45 Uhr

  • Friedrich von Krosigk, Universität Erlangen-Nürnberg:
    100 Jahre Unabhängigkeit - 100 Jahre Einsamkeit?

Die Gelegenheit zu Diskussionen und Kaffeepausen wird gegeben.



Prof. Dr. Walther L. Bernecker / Rüdiger Zoller M.A.
Kolloquium WS 2003/04


Interkulturelle Kompetenz im Praxistest

Ort: WiSo, Findelgasse 9, Raum 0.016, Nürnberg

Zeit: Donnerstag, 18 Uhr c.t.


23.10.2003

  • Prof. Dr. Dirk Holtbrügge, WiSo-Fakultät, Nürnberg:
    Interkulturelle Kompetenz

30.10.2003

  • Dipl.-Kfm. Patrick Ernst, Hamburg:
    Unternehmensberatung in Brasilien - Theorie und Praxis

06.11.2003

  • Dipl.-Kfm. Oliver Römerscheidt, GfK, Nürnberg:
    Management von interkulturellen Beziehungen am Beispiel Deutschland-Brasilien

13.11.2003

  • Marissa Pablo-Dürr, M.Sc., University of London:
    Die Vermittlung interkultureller Kompetenz in Nürnberg - Chancen und Stolpersteine

20.11.2003

  • Dipl.-Kff. Susanne Möllenberg, Auslandswissenschaft, Nürnberg:
    Potentiale und Risiken multikultureller Teamarbeit am Beispiel Deutschland-Frankreich

27.11.2003

  • Dr. phil. Rosanna Vitale, Universität Erlangen-Nürnberg:
    Interkulturelle Kompetenz an Universitäten: Italien - Bekanntes, Unbekanntes?

04.12.2003

  • Dipl.-Kfm. Michael Hagen, PERGAN-GmbH, Bocholt:
    Interkulturelle Managementerfahrungen

10.12.2003

  • Führung durch die Ausstellung "Wenn das Leid Gestalt annimmt. Politische und soziale Gewalt in der Volkskunst Perus" mit Dr. Rainer Huhle (Stadt Nürnberg)
    Treffpunkt um 17.30 Uhr in der Stadtbibliothek, Gewerbemuseumsplatz 4

18.12.2003

  • PD Dr. Klaus-Georg Binder, Universidad del Norte de Barranquilla, Kolumbien, und Universität Erlangen-Nürnberg:
    Arbeitsplatz Kolumbien: Ein Erfahrungsbericht

08.01.2004

  • Ingeborg Nickel, M.A., Universität Erlangen-Nürnberg:
    Interkulturalität zwischen Alter und Neuer Welt. Lernprozesse in der Kunst

15.01.2004

  • Dipl.-Kfm. Ingo Heger, Gütersloh und Neumarkt:
    Herausforderung Frankreich - Ausland als erste Arbeitsstelle. Bericht aus der Holzverarbeitenden Industrie

22.01.2004

  • Prof. Dr. Hans J. Tümmers, Stuttgart Institute of Management and Technology:
    Die Vermittlung von interkultureller Kompetenz durch Auslandsstudium

05.02.2004

  • Prof. Dr. Matthias Fischer, Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule, Nürnberg:
    Internationale Mergers and Acquisitions und Interkulturelles Management

12.02.2004

  • Schlußdiskussion: Interkulturelle Kompetenz in der Praxis?
    Mit Brigitte Fischer-Brühl, M.A., Dr. Rainer Huhle u.a. Teilnehmern

Das Kolloquium wird gefördert durch Wirtschaft und Gesellschaft e.V., Erlangen, und die Dr. Alfred Vinzl-Stiftung an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Nach oben